Kuchen
Konfitüre aus Trauben
Wir brauchen

Traube (für Traubensaft)
0,5 kg Kristallzucker pro 1 L Saft
6g Pektin pro 1 L Saft


Es schmeckt sicher besser als Wein

Nicht jede Traube muss in einem Wein enden. Ich bin Abstinent und ich kam zur Idee, ich mache eine Konfitüre davon. Der Vorgang entstand in einem Kopf, ich arbeitete dabei mit meinen bisherigen Erfahrungen und Ergebnis ist besser, als ich erwartete.


Los an die Arbeit

Dieser Vorgang ist nicht so kompliziert, aber man muss dabei einige Schritte halten: Anfangs lassen wir nur Beulen (ohne Wasser) zum Kochen bringen. Sind die Beulen bis zum 37 °C erwärmt, pressen wir sie mit Händen und lassen das wieder zum Kochen bringen. Dann auskühlen lassen. Pektin wiegen. Pro 1 kg Saft 6 g Pektin – Konfitüre ist nicht so dick. Pektin mit Zucker vermischen (0,5 kg Zucker pro 1 kg Saft). Zucker mit Pektin in den Saft zugeben und kochen lassen. Siedet es schon, dann sofort in die Gläser gießen (den Glas vorher mit siedendem Wasser erwärmen).
Ist es problematisch ein Pektin zu kaufen, dann hilft www.votabo.sk – es kommt nach Hause. Das ist ein natürliches Pektin aus Dänemark.

Autor: hucko