Haupgang
Saftige Hähnchenleber mit Sahne
Wir brauchen

500g Hähnchenleber (gefroren oder gekühlt)
1 größere fein gehackte Zwiebel
2-3 SL Ӧl (oder Enten-/Schweinschmalz)
1 SL gemahlener Paprika
2-3 St. Lorbeerblatt
1 voller TL Salz
0,5 l Brühe (OK, kann auch Bouillon sein)

Bindemittel
100 ml Schlagsahne
100 ml sauere Sahne
2 volle Suppenlöffel feines Mehl
50 ml kaltes Wasser


Unterstützt es Blutbildung?

Hähnchenleber enthält Eisen, Zink und Folinsäure. Sie ist vollkommener Ersatz für Menschen, die wenig Fleisch essen. Sie hilft bei der Bildung der roten Blutkörperchen und so hilft direkt bei der Blutbildung. Deshalb ist Hähnchenleber real gute Vorbeugung vor der Änemie (Jungfernkrankheit).


Was damit

Auf Schmalz (oder Ӧl) fein gehackte Zwiebel rösten. Keine Angst, Zwiebel solange lassen, bis sie langsam bisschen braun ist. Auf kleiner Flamme lassen und gemahlenen Paprika zugeben. Umrühren und geschnittene Leber zugeben, die nach dem Umrühren mit SIEDENDER Brühe begießen. Lorbeerblatt zugeben und kochen, bis Leber ganz gekocht ist (15-20min.- mehr ist es unnötig). Salzen
Bindemittel
Aus Mehl, süßer Sahne, saurer Sahne, Wasser glattes Bindemittel machen und in kochendes Pörkölt einmischen. Servieren mit Nocken oder mit Karlsbader Knödeln.

Autor: hucko